24h Langstrecken-Wettbewerb für e-SerienAutos

28. - 30. Oktober

2022

24 Stunden

Wettbewerb

Hockenheimring

Grand-Prix-Kurs

100% Elektroautos

in 100% Serienzustand

24 Stunden

ADAC 24h e-competition

Die ADAC 24h e-competition ist ein Wettbewerb der besonderen Art! Rennen? Nein, das ist im klassischen Sinne der falsche Begriff. Hier treten Teams mit Elektroautos (BEVs) in 24 Stunden gegeneinander an. Sieger wird das Team, welches in diesen 24h die meisten Runden auf der Grand-Prix-Strecke des Hockenheimrings absolviert.

Was zählt? Tuning, Reifenquietschen und brüllende Motoren? Nein! Bei der ADAC 24h e-competition starten Serienautos (zu 100%) mit voll elektrischem Antrieb. Das grundsätzliche Ziel der ADAC 24h e-competition ist es, innerhalb der kompletten Competitionzeit von 24 Stunden die meisten Runden auf der Grand-Prix-Strecke des Hockenheimrings zu fahren. Die beste Strategie führt zum Klassen- und/oder Gesamtsieg.

Was macht die beste Strategie aus? Nun, das hängt vom Fahrzeug und dem Team ab: Wann lade ich? Wie lange lade ich? Wie fahre ich? Und, und, und …

Registrieren Sie Ihr Privat- oder Firmenteam und erleben Sie einen Wettbewerb mit Neuer Mobilität der ganz besonderen Art.

Firmen- und Privatteams

Bei der ADAC 24h e-competition starten Privat- und Firmenteams mit ihrem Elektroauto (BEV) in 100% Serienzustand. Nutzen Sie das besondere Flair des Hockenheimrings um Ihre Marke, Ihr Autohaus, Ihr Unternehmen oder Ihren Verein auf ganz besondere Art und Weise zu präsentieren. Teamspirit, Teamstrategie und verbrauchsoptimiertes Fahren führen zum Erfolg. Ob Sie nun auf Sieg oder Klassensieg setzen oder allein das Mitmachen für Sie zählt, am Ende bleibt ein unvergessliches Erlebnis mit Ihrem Team. Suchtfaktor garantiert. 

Stimmen zur ADAC 24h e-competition

Klasseneinteilung nach Akku-Kapazität

Gesamt- und Klassenwertung

Klasse A

bis einschließlich
netto 33KWh
  • VW e-Golf
  • Mini Cooper SE
  • Seat Mii electric
  • Fiat 500 Action

Klasse B

bis einschließlich
netto 50KWh
  • Peugeot e-208
  • Nissan Leaf (40kWh)
  • Honda e
  • BMW i3

Klasse C

bis einschließlich
netto 75KWh
  • Renault Zoe R135 Z.E. 50
  • Porsche Taycan (71kWh)
  • Kia e-Soul (64kWh)
  • Hyundai Ioniq 5

Klasse D

über
netto 75KWh
  • Jaguar I-Pace EV320
  • Kia EV6 (77,4 kWh)
  • Tesla Model S
  • VW ID.3 Pro S

Kompakt

Teilnahmebedingungen

Zulassung als Fahrender und Teamsetup
  • Ein Team besteht aus mindestens 3 und höchstens 6 Fahrenden.
  • Das Team besteht aus maximal 6 Personen. 
  • Für die Teilnahme als Fahrender ist zugelassen, wer eine für das Fahrzeug gültige Fahrerlaubnis und mindestens 18 Jahre alt ist.
Fahrzeuge
  • Zugelassen sind ausschließlich sog. BEVs (Battery Electric Vehicles) in 100% Serienzustand. Seriennahe und eingetragene Abweichungen vom Serienzustand sind zulässig, soweit diese vorab durch den Veranstalter freigegeben werden.
  • Die Fahrzeuge starten zeitgleich in unterschiedlichen Klassen, siehe Fahrzeugklassen.
  • Fahrzeuge sind nur erlaubt, wenn diese nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) zugelassen sind.
Fahren
  • Die maximale Fahrzeit am Stück beträgt 2 Stunden, danach muss mindestens 1 Stunde Ruhepause eingehalten werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind der erste und der letzte Fahrende innerhalb der Wettbewerbszeit von 24 Stunden: Hier gilt eine maximale Fahrzeit am Stück von 4 Stunden.
  • Während des Rennens ist nur der registrierte Fahrende im Fahrzeug erlaubt.
  • In den Fahrzeugen besteht Gurtpflicht.
  • Es besteht keine Helmpflicht. 
Laden
  • Jeweils zwei Teams teilen sich einen Ladeanschluss in Form von CEE 32A-Starkstromanschlüssen.
  • Geladen werden darf maximal mit 22kW.
  • Jedes Team ist für die eingesetzte Ladetechnik (Adapter, Wandler) selbst verantwortlich.
Versicherung und Haftung
  • Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil.
  • Es handelt sich um eine Gleichmäßigkeitsfahrt, die nicht auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten gerichtet ist. Ob Versicherungsschutz im Rahmen der Kraftverkehrsversicherungen des Teamfahrzeuges (Kfz-Haftpflicht, Kasko- und Insassen-Unfall-Versicherung) für Schäden im Rahmen der Veranstaltung gewährt wird, ist im Zweifel durch den Halter bzw. Eigentümer des eingesetzten Fahrzeugs zu prüfen.
Startgeld
  • Die Startgebühren in Höhe von € 1.490 zzgl. MwSt. müssen vor dem Check-in vor Ort beim Veranstalter bestätigt eingegangen sein.
  • Die Startplätze werden nach Eingang der verbindlichen Anmeldung und Zahlung der Startgebühr zur ADAC 24h e-Competition vergeben.

Die vollständigen Teilnahmebedingungen finden Sie hier:

Haben Sie Fragen? Bitte beachten Sie die FAQ. Sollte Ihre Frage hier nicht beantwortet werden, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

ADAC 24h e-competition Hockenheimring

Teams 28. - 30.10.2022

StartnummerTeam NameFahrzeug ModellKlasseFirmaLand
1e4 TESTIVAL KiaKIA EV6DinvenioDeutschland
2Jaguar I-PACE TeamJaguar I-PACEDJaguar Land Rover Deutschland GmbHDeutschland
3ADAC Team ItbdADAC e.V.Deutschland
4ADAC Team IItbdADAC e.V.Deutschland
5Kia IKia Niro EVCKiaDeutschland
6Autohaus ZondlerHyundai tbdDAutohaus Zondler GmbHDeutschland
7Stadtwerke HeidelbergtbdtbdStadtwerke Heidelberg Energie GmbHDeutschland
8HEIDELBERG AMPERFIEDKia e-SoulCAmperfied GmbHDeutschland
9THE CLEVER WAY OF CHARGINGKia e-NiroCAmperfied GmbHDeutschland
10FlotteladentbdCAmperfied GmbHDeutschland
11Standard und mehr by hess-ag.chtbdCHess AGSchweiz
12Cenntro Automotive EuropetbdBCenntro Automotive Europe GmbHDeutschland
13Hankook iONTBDtbdHankook Tire EuropeDeutschland
14ElektroautomobilBMW i4 eDrive40DEmotive Communication Concepts GmbHDeutschland
15In-Produkt denkt elektrischRenault Megane E-TechCDenk elektrischDeutschland
16Hochschule Neu-UlmFiat 500eBHochschule Neu - UlmDeutschland
StartnummerTeam NameFahrzeug ModellKlasseFirmaLand

powered by

Partner und Sponsoren

Reifenpartner der ADAC 24h e-competition
Sicherheitspartner der ADAC 24h e-competition