Bedingungen

Kompakt

Teilnahmebedingungen

Zulassung als Fahrender und Teamsetup
  • Ein Team besteht aus mindestens 3 und höchstens 6 Fahrenden.
  • Das Team besteht aus maximal 6 Personen. 
  • Für die Teilnahme als Fahrender ist zugelassen, wer eine für das Fahrzeug gültige Fahrerlaubnis und mindestens 18 Jahre alt ist.
Fahrzeuge
  • Zugelassen sind ausschließlich sog. BEVs (Battery Electric Vehicles) in 100% Serienzustand. Seriennahe und eingetragene Abweichungen vom Serienzustand sind zulässig, soweit diese vorab durch den Veranstalter freigegeben werden.
  • Die Fahrzeuge starten zeitgleich in unterschiedlichen Klassen, siehe Fahrzeugklassen.
  • Fahrzeuge sind nur erlaubt, wenn diese nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) zugelassen sind.
Fahren
  • Die maximale Fahrzeit am Stück beträgt 2 Stunden, danach muss mindestens 1 Stunde Ruhepause eingehalten werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind der erste und der letzte Fahrende innerhalb der Wettbewerbszeit von 24 Stunden: Hier gilt eine maximale Fahrzeit am Stück von 4 Stunden.
  • Während des Rennens ist nur der registrierte Fahrende im Fahrzeug erlaubt.
  • In den Fahrzeugen besteht Gurtpflicht.
  • Es besteht keine Helmpflicht. 
Laden
  • Jeweils zwei Teams teilen sich einen Ladeanschluss in Form von CEE 32A-Starkstromanschlüssen.
  • Geladen werden darf maximal mit 22kW.
  •  Jedes Team ist grundsätzlich für die eingesetzte Ladetechnik (Adapter, Wandler) selbst verantwortlich. In Ausnahmefällen stellt der Veranstalter eine einheitliche Ladeinfrastruktur zur Verfügung. In diesem Fall erfolgt eine gesonderte Information an die teilnehmenden Teams. Die vom Veranstalter zur Verfügung gestellte Ladetechnik muss dann zwingend genutzt werden.

Versicherung und Haftung
  • Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil.
  • Es handelt sich um eine Gleichmäßigkeitsfahrt, die nicht auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten gerichtet ist. Ob Versicherungsschutz im Rahmen der Kraftverkehrsversicherungen des Teamfahrzeuges (Kfz-Haftpflicht, Kasko- und Insassen-Unfall-Versicherung) für Schäden im Rahmen der Veranstaltung gewährt wird, ist im Zweifel durch den Halter bzw. Eigentümer des eingesetzten Fahrzeugs zu prüfen.
Startgeld
  • Die Startgebühren in Höhe von € 1.490 zzgl. MwSt. müssen vor dem Check-in vor Ort beim Veranstalter bestätigt eingegangen sein.
  • Die Startplätze werden nach Eingang der verbindlichen Anmeldung und Zahlung der Startgebühr zur 24h e-Competition vergeben.

Die vollständigen Teilnahmebedingungen finden Sie hier:

Teilnahmebedingungen

Haben Sie Fragen? Bitte beachten Sie die FAQ. Sollte Ihre Frage hier nicht beantwortet werden, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.