Reglement

Kompakt

Regeln

Zulassung als Fahrender und Teamsetup
  • Ein Team besteht aus mindestens 3 und höchstens 6 Fahrenden (aktive Teammitglieder).
  • Ergänzend zu den aktiven Teammitgliedern kann das Team bis auf maximal 10 Personen erweitert werden (passive Teammitglieder). 
  • Für die Teilnahme als Fahrender ist zugelassen, wer eine für das Fahrzeug gültige Fahrerlaubnis und mindestens 18 Jahre alt ist.
Fahrzeuge
  • Zugelassen sind ausschließlich sog. BEVs (Battery Electric Vehicles) in 100% Serienzustand. Seriennahe und eingetragene Abweichungen vom Serienzustand sind zulässig, soweit diese vorab durch den Veranstalter freigegeben werden.
  • Die Fahrzeuge starten zeitgleich in unterschiedlichen Klassen, siehe Fahrzeugklassen.
  • Fahrzeuge sind nur erlaubt, wenn diese nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) zugelassen sind.
Fahren
  • Die maximale Fahrzeit am Stück beträgt 2 Stunden, danach muss mindestens 1 Stunde Ruhepause eingehalten werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind der erste und der letzte Fahrende innerhalb der Wettbewerbszeit von 24 Stunden: Hier gilt eine maximale Fahrzeit am Stück von 4 Stunden.
  • Während des Rennens ist nur der registrierte Fahrende im Fahrzeug erlaubt.
  • In den Fahrzeugen besteht Gurtpflicht.
  • Es besteht keine Helmpflicht. 
Laden
  • Jeweils zwei Teams teilen sich einen Ladeanschluss in Form von CEE 32A-Starkstromanschlüssen.
  • Geladen werden darf maximal mit 22kW.
  • Jedes Team ist für die eingesetzte Ladetechnik (Adapter, Wandler) selbst verantwortlich.
Versicherung und Haftung
  • Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil.
  • Es handelt sich um eine Gleichmäßigkeitsfahrt, die nicht auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten gerichtet ist. Ob Versicherungsschutz im Rahmen der Kraftverkehrsversicherungen des Teamfahrzeuges (Kfz-Haftpflicht, Kasko- und Insassen-Unfall-Versicherung) für Schäden im Rahmen der Veranstaltung gewährt wird, ist im Zweifel durch den Halter bzw. Eigentümer des eingesetzten Fahrzeugs zu prüfen.
Startgeld
  • Die Startgebühren in Höhe von € 1.490 zzgl. MwSt. müssen vor dem Check-in vor Ort beim Veranstalter bestätigt eingegangen sein.
  • Die Startplätze werden nach Eingang der verbindlichen Anmeldung und Zahlung der Startgebühr zur 24h e-Competition vergeben.

Die vollständigen Teilnahmebedingungen finden Sie hier:

Haben Sie Fragen? Bitte beachten Sie die FAQ. Sollte Ihre Frage hier nicht beantwortet werden, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.